Kopf
 
 

Home

 

Gesamtverzeichnis

 

Autoren

 

Bestellungen

 

digitales Bildarchiv

 

Antiquariat

  Antiquarische Bücher als pdf
  digitales Zeitschriftenarchiv
  Logo Bücher aus dem H.G. Seyfried Verlag Wiesbaden
 

Nächstes Buch

Vorheriges Buch

Leseprobe

 

Nahezu unbekannt ist, daß zu den Gästen in Wiesbaden im April 1930 der irische Schriftsteller James Joyce (1882 - 1942) zählte. Joyce, seine Lebensgefährtin Nora Barnacle (1894 - 1951) sowie ihre gemeinsame Tochter Lucia ( 1907 - 1982) hielten sich vom 14. bis 21. April 1930 in Wiesbaden auf und wohnten im Hotel Rose
Hier konsultierte Joyce die Augenspezialisten Prof. Dr. Hermann Pagenstecher ( 1844 - 1932) und seinen Sohn Dr. Adolf Pagenstecher ( 1877 - 1937), die in der Taunusstraße 63 eine Gemeinschaftspraxis betrieben.
Dem anerkannten James-Jocye-Kenner Dr. Jürgen Schneider ist es zu verdanken, daß dieses vergessene Kapitel im Leben und Wirken des irischen Schriftstellers nun eingehend beleuchtet wird.

Jürgen Schneider


James Joyce in Wiesbaden
(2005).
52 Seiten, 22 Abbildungen
14,5 x 21 cm, kartoniert
ISBN 978-3-928085-36-6
8,80 €

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[Impressum]

 © Thorsten Reiß Verlag, Wiesbaden.
A. Monzel