Kopf
 
 

Home

 

Gesamtverzeichnis

 

Autoren

 

Bestellungen

 

digitales Bildarchiv

 

Antiquariat

  Antiquarische Bücher als pdf
  digitales Zeitschriftenarchiv
  Logo Bücher aus dem H.G. Seyfried Verlag Wiesbaden
 

Nächstes Buch

Vorheriges Buch

Inhalt und Leseprobe

 
Wiesbaden im Ersten Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg stellt einen tiefen Einschnitt in der Geschichte unserer Stadt dar. Zwar war Wiesbaden – wie generell das Gebiet des Deutschen Reichs – kein Kriegsschauplatz, erst in den letzten Kriegstagen fielen einige Bomben auf Wiesbaden. Doch der Kriegsausbruch 1914 veränderte das Leben in Wiesbaden grundlegend. Die politischen und sozialen Auswirkungen des Krieges waren so tiefgreifend, dass es nach dem Kriegsende keine Rückkehr zum Wohlstand und bürgerlichen Selbstbewusstsein gab, die Wiesbaden bis 1913 auszeichneten und seine Bausubstanz bis heute prägen. Nach diesem Krieg, der ein totaler Krieg war, konnte man nicht mehr zur Tagesordnung übergehen.
Die Autorinnen und Autoren des vorliegenden Buches – Schüler und Geschichtslehrer des Gymnasiums am Mosbacher Berg – wollen keine umfassende Geschichte Wiesbadens im Ersten Weltkrieg bieten. Vielmehr werden exemplarisch zentrale Aspekte dieser Geschichte herausgegriffen.

Antina Manig, Hartmann Wunderer (Hrsg.)


Wiesbaden im Ersten Weltkrieg.
Kriegsalltag und Kriegsfolgen in einer bürgerlichen Stadt

(2013).
116 Seiten
60 SW-Abbildungen
22,5 x 16,5 cm, Hardcover
ISBN 978-3-928085-63-2
14,80 €

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[Impressum]

 © Thorsten Reiß Verlag, Wiesbaden.
A. Monzel